Bloggen mit Octopress

Octopress vereint alles was Entwickler mögen. Für das Frontend kommen moderne Techniken wie Sass zum Einsatz. Artikel und Seiten werden in Markdown im Lieblingseditor verfasst und in der Kommandozeile über den Site-Generator Jekyll als Github-Page veröffentlicht.

Installation unter Mac OS X 10.7

Die Installation wird genauer in der Octopress-Dokumentation beschrieben, weshalb hier nur die notwendigen Terminal-Kommandos aufgeführt sind:

Ruby-Update

Unter Mac OS X 10.7 ist zunächst ein Ruby-Update notwendig. Über Homebrew wird zunächst rbenv installiert:

$ brew update
$ brew install rbenv
$ brew install ruby-build

Jetzt wird die benötigte Ruby-Version geladen:

$ rbenv install 1.9.3-p194
$ rbenv rehash

Damit diese auch verwendet wird, muss folgende Zeile der Datei ~/.bash_profile hinzugefügt werden:

eval "$(rbenv init -)"

Zeigt folgender Befehl nun die Version 1.9.3 an, kann mit dem eigentlichen Setup für Octopress begonnen werden.

$ ruby --version

Setup Octopress

$ git clone git://github.com/imathis/octopress.git blog.mettbox.de
$ cd blog.mettbox.de
$ gem install bundler
$ rbenv rehash
$ bundle install # Use `bundle show [gemname]` to see where a bundled gem is installed.
$ rake install

Blog als Github Pages deployen

Auf Github wird nun das Repository für unserem Blog erstellt, dessen URL git@github.com:mettbox/blog.mettbox.de.git ich schon mal in den Zwischenspeicher kopiere, um sie gleich parat zu haben.

Zurück im Terminal:

$ cd blog.mettbox.de
$ rake setup_github_pages
$ rake generate
$ rake deploy

Git konfigurieren:

$ git remote add origin git@github.com:mettbox/blog.mettbox.de.git
$ # set your new origin as the default branch
$ git config branch.master.remote origin

und die eigentlichen Quellen des Blogs commiten:

$ git add .
git commit -m 'inital commit'
git push origin source

Die eigene Domain für den Blog

In den DNS-Einstellungen meiner Domain gebe ich als erstes für blog.mettbox.de die IP-Adresse 207.97.227.245 an. Mit folgendem Befehl wird die für Github notwendige Datei CNAME erzeugt:

$ echo 'blog.mettbox.de' >> source/CNAME

Octopress konfigurieren

Schaut man sich nun den Blog an, werden leider die CSS-Dateien nicht gefunden und die Links funktionieren nicht. Das liegt daran, dass in den beiden Konfigurationsdateien _config.yml und config.rb der Base-Pfad auf /blog/ gesetzt ist. In beiden Dateien müssen die Pfade so angepasst werden, dass / verwendet wird.

Bei der Gelegenheit können in _config .yml auch noch weitere Parameter gesetzt werden.

date_format: "%d.%m.%Y"
titlecase: false

In der Datei Rakefile ändere ich nun noch die Dateiendung von .markdown in .md:

new_post_ext = "md"
new_page_ext = "md"

Themes installieren

$ cd  blog.mettbox.de
$ git clone git://github.com/shashankmehta/greyshade.git .themes/greyshade
$ rake install['greyshade']
$ rake generate

Bloggen mit Octopress

Artikel erstellen

$ rake new_post["URL-Titel-des-Blogs"]
# Creates source/_posts/2013-06-22-url-titel-des-blogs.ms

Für die Abgrenzung der Einleitung vom Rest des Inhaltes genügt ein <!-- more -->.

Um nur einen Link zu veröffentlichen:

---
layout: post
title: "The Title"
date: 2013-06-16 21:14
comments: true
external-url: http://link.com
categories:
- lorem
---

Seiten erstellen

$ rake new_page[super-awesome]
# creates /source/super-awesome/index.markdown

$ rake new_page[super-awesome/page.html]
# creates /source/super-awesome/page.html

Deployment und Vorschau

$ rake generate   # Generates posts and pages into the public directory
$ rake watch      # Watches source/ and sass/ for changes and regenerates
$ rake preview    # Watches, and mounts a webserver at http://localhost:4000

Um die generierten Dateien in das Verzeichnis _deploy/ zu kopieren, um sie von dort in Git Master Branch zu pushen:

$ rake deploy

Octopress bietet einige sehr gute Möglichkeiten Code-Schnippsel darzustellen. Weitere Infos sind hier zu finden:

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


− 1 = 1